Trebabu

Auf dem Rückweg über die D67 in Richtung Saint-Renan sollte man einen kurzen Abstecher nach Trebabu machen. Einfach am Verkehrsschild nach links einbiegen und schon sieht man unten im Tal diese Idylle. Idylle in Trebabu
Die Kapelle von Trebabu Vor dieser Idylle befindet sich die Kapelle von Trebabu. Ich kann gar nicht sagen, ob Trebabu ein Dorf ist oder nicht. Mir kam es eher wie eine Ansammlung von mehreren verstreuten Bauernhöfen vor. Die Kapelle jedoch muss sehr alt sein. Die Moosflechten am Mauerwerk und auf vielen der Gräber sprechen dafür. Einige der Gräber sind sehr kunstvoll verziert.
Fährt man auf dem engen Weg weiter, passiert man einige der Höfe. Und auch wenn man denkt nun geht es nicht mehr weiter, landet man doch nach einiger Zeit wieder auf einer grossen Strasse.
trebabu2.jpg 283x425

Die Reise geht weiter.

Impressum

Leider ist dies nötig! |